Canon Powershot G12 – die Kompaktkamera für professionelle Bilder

Dies ist ein Gastartikel von Lutz Hufrath. Lutz Hufrath referiert regelmäßig über aktuelle Trends in der digitalen Welt der Fotografie, über Neuerscheinungen, Klassiker und technische Finessen . In diesem Gastbeitrag nimmt er die Canon PowerShot G12 unter die Lupe.

Canons Nachfolger der Powershot G11 tritt ganz in die Fußstapfen der G-Serie und verspricht ein ebenso erfolgreiches Modell zu werden. Vor allem professionelle Fotografen werden von den Vorteilen der neuen Digitalkamera profitieren, wie dem High Dynamic Range (HDR) Modus. Das Motiv wird in diesem Modus mit unterschiedlichen Belichtungseinstellungen aufgenommen und so im Anschluss ein kontrastreiches Bild konstruiert.

Canons duales Anti-Noise System kombiniert die hohe Empfindlichkeit des 10,0 Megapixel-Sensor mit dem verbesserten DIGIC 4 Prozessor von Canon und verbessert so die Qualität der Bilder. Die Powershot G12 bietet zusätzlich eine i-Contrast Funktion, eine manuelle Tonwertkorrektur – ideal bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Die Premium-Qualität des 28mm-Weitwinkelobjektiv liefert professionelle Bilder, das 5fach optische Zoom und der optische Bildstabilisator mit Hybrid IS erlauben wackelfreie Bilder und das Fotografieren selbst bei ungünstigen Lichtverhältnissen. Die Digitalkamera verfügt über die Fähigkeit Bilder im RAW-Format aufzunehmen und ist kompatibel mit Canon’s Digital Photo Professional, der hauseigenen Software zur Bildbearbeitung. Neben der guten Bildqualität, machen die kompakte Größe und das 7,0 cm dreh- und schwenkbare PureColor II VA LC-Display die Powershot G12 zu einem idealen Ersatz für Spiegelreflexkameras.

Die neue Canon ist perfekt an schwierige Lichtverhältnisse angepasst. Im Low Light Modus kann der Fotograf Bilder bis zu einer ISO von 12,800 in reduzierter 2,5 Megapixel-Auflösung schießen. Die Flash- Synchronisationsgeschwindigkeit wurde auf 1/2000 Sekunden erhöht, was eine Überbelichtung beinahe ausschließt, den Blitzlichteinsatz reduziert und selbst bei sich bewegenden Motiven für eine gute Bildqualität sorgt. Die Canon G12 erlaubt es Schnappschüsse in Profi-Qualität zu erstellen, im Quick Shot Modus lassen sich die Motive im Bruchteil einer Sekunde aufnehmen, während Servo AF/ AE für eine präzise Beleuchtung und gestochen scharfe Bilder sorgt.

Selbstverständlich kann man die Digitalkamera auch zum Aufnehmen von Videos nutzen. So lassen sich 720p HD Filme in guter Qualität drehen, die direkt über den HDMI-Anschluss wiedergegeben werden können. Für die Canon Powershot G12 steht eine breite Auswahl an Zubehör aus dem Hause Canon zur Verfügung, einschließlich Objektiv-Filteradapter, Speedlite-Blitzgeräten und einem Unterwassergehäuse.

Insgesamt ist die G12 eine gute Alternative zu teuren Spiegelreflexkameras und bietet selbst für professionelle Ansprüche optimale Bildergebnisse. Mit einem Preis von rund € 570,-  gehört die Digitalkamera sicherlich nicht zu den günstigsten unter den Kompaktkameras. Ein Preisvergleich lohnt sich also in jedem Fall. Angesichts der Qualität der Fotos und der vielen Funktionen ist sie dennoch eine lohnenswerte Anschaffung.

Geschrieben von

Gastautor

Andere Beiträge von

 http://www.linseneintopf.com

20

10 2010

Dein Kommentar