Archive for the ‘Hardware’Category

Hardware Träumerei

Wie vermutlich jeder Hobbyfotograf träume auch ich regelmäßig von der neuen Kamera, die soooo viel besser ist als meine jetzige (EOS 40D) oder dem Objektiv, das viel schneller fokussiert und nochmal zwei Blenden lichtstärker ist und sowieso schärfer.
Es ist nur so, dass ich mich eigentlich garnicht über meine Ausrüstung beschweren kann… Die Canon EOS 40D ist eine echt ordentliche Kamera, trotzdem stoße ich öfter mal an die Grenzen des machbaren. ISO 1600 ist eine echte Zumutung, lässt sich aber trotz Blende 2.8 nicht immer vermeiden (Konzerte, dunkle Kirchen bei Hochzeiten etc.), das Fokussystem könnte besser sein, kein Videomodus, das Display lässt zu wünschen übrig und so weiter. Der Umstieg von der 400D auf die 40D waren Welten! Genau so etwas würde ich mir natürlich auch von einem Umstieg auf das nächsthöhere Modell erwarten.

Meine Objektive sind im Prinzip erstklassig… 24-70 L, 70-200 L, 80mm 1.8, damit bin ich im Prinzip glücklich, aber das 24-70 L als immerdrauf an einer APS-C Kamera ist doch irgendwie eher suboptimal.
Wenn man canonrumors glauben kann, wird anfang diesen Jahres irgendwann die Canon EOS 7D MK2 vorgestellt. Eine 5D MK3 erlaubt weder die Vernunft, noch der Geldbeutel… daher wäre eine 7D MK2 eine echte Alternative.

20130110_01

Also wie würde meine Wunschliste für 2013 aussehen?
1. Die 40D durch die 7D MK2 ersetzen – schonmal ein riesen Schritt
2. Das 24-70 2.8 L durch das 16-35 2.8 L und das 24-105 4.0 L ersetzen
3. Das Sigma 10-20mm Weitwinkel loswerden keinen Ersatz besorgen
4. Siehe 3. aber evtl. das UWW gegen ein anderes austauschen (Tokina 12-24 4.0)
5. 4. ganz schnell wieder vergessen, weil 12 oder 16mm naja… ihr wisst schon :)
6. Das Canon 100mm 2.8 USM zulegen

Preislich müsste ich das mal überschlagen… das 24-70 müsste natürlich gehen. Auf eBay bekommt man für die Linse in gutem Zustand noch einen ordentlichen Preis (ca. 900 Euro).
Jetzt warten wir mal ab, ob- und wann Canon wirklich die 7D MK2 liefert und wo sie preislich angesiedelt ist. Ob ich die 40D als Zweitkamera behalten würde weiß ich auch noch nicht.
Wie schaut euer Setup aus? Was steht auf der Wunschliste und ist wirklich realisierbar?

Cheers!

11

01 2013

Panorama Gadget

Ein Ball ausgerüstet mit 36 Handykameras zum in die Luft werfen.
Wenn man die Bilder anschließend an den PC überträgt hat man dann wohl schon ein fertiges 360° Panorama.

Mal ehrlich: Brauchen wirds keiner, aber trotzdem schöne Idee!

YouTube Preview Image
Tags:

21

10 2011

Canon Powershot G12 – die Kompaktkamera für professionelle Bilder

Dies ist ein Gastartikel von Lutz Hufrath. Lutz Hufrath referiert regelmäßig über aktuelle Trends in der digitalen Welt der Fotografie, über Neuerscheinungen, Klassiker und technische Finessen . In diesem Gastbeitrag nimmt er die Canon PowerShot G12 unter die Lupe.

Canons Nachfolger der Powershot G11 tritt ganz in die Fußstapfen der G-Serie und verspricht ein ebenso erfolgreiches Modell zu werden. Vor allem professionelle Fotografen werden von den Vorteilen der neuen Digitalkamera profitieren, wie dem High Dynamic Range (HDR) Modus. Das Motiv wird in diesem Modus mit unterschiedlichen Belichtungseinstellungen aufgenommen und so im Anschluss ein kontrastreiches Bild konstruiert.

Canons duales Anti-Noise System kombiniert die hohe Empfindlichkeit des 10,0 Megapixel-Sensor mit dem verbesserten DIGIC 4 Prozessor von Canon und verbessert so die Qualität der Bilder. Die Powershot G12 bietet zusätzlich eine i-Contrast Funktion, eine manuelle Tonwertkorrektur – ideal bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Die Premium-Qualität des 28mm-Weitwinkelobjektiv liefert professionelle Bilder, das 5fach optische Zoom und der optische Bildstabilisator mit Hybrid IS erlauben wackelfreie Bilder und das Fotografieren selbst bei ungünstigen Lichtverhältnissen. Die Digitalkamera verfügt über die Fähigkeit Bilder im RAW-Format aufzunehmen und ist kompatibel mit Canon’s Digital Photo Professional, der hauseigenen Software zur Bildbearbeitung. Neben der guten Bildqualität, machen die kompakte Größe und das 7,0 cm dreh- und schwenkbare PureColor II VA LC-Display die Powershot G12 zu einem idealen Ersatz für Spiegelreflexkameras.

Die neue Canon ist perfekt an schwierige Lichtverhältnisse angepasst. Im Low Light Modus kann der Fotograf Bilder bis zu einer ISO von 12,800 in reduzierter 2,5 Megapixel-Auflösung schießen. Die Flash- Synchronisationsgeschwindigkeit wurde auf 1/2000 Sekunden erhöht, was eine Überbelichtung beinahe ausschließt, den Blitzlichteinsatz reduziert und selbst bei sich bewegenden Motiven für eine gute Bildqualität sorgt. Die Canon G12 erlaubt es Schnappschüsse in Profi-Qualität zu erstellen, im Quick Shot Modus lassen sich die Motive im Bruchteil einer Sekunde aufnehmen, während Servo AF/ AE für eine präzise Beleuchtung und gestochen scharfe Bilder sorgt.

Selbstverständlich kann man die Digitalkamera auch zum Aufnehmen von Videos nutzen. So lassen sich 720p HD Filme in guter Qualität drehen, die direkt über den HDMI-Anschluss wiedergegeben werden können. Für die Canon Powershot G12 steht eine breite Auswahl an Zubehör aus dem Hause Canon zur Verfügung, einschließlich Objektiv-Filteradapter, Speedlite-Blitzgeräten und einem Unterwassergehäuse.

Insgesamt ist die G12 eine gute Alternative zu teuren Spiegelreflexkameras und bietet selbst für professionelle Ansprüche optimale Bildergebnisse. Mit einem Preis von rund € 570,-  gehört die Digitalkamera sicherlich nicht zu den günstigsten unter den Kompaktkameras. Ein Preisvergleich lohnt sich also in jedem Fall. Angesichts der Qualität der Fotos und der vielen Funktionen ist sie dennoch eine lohnenswerte Anschaffung.

20

10 2010

Canon erweitert das Objektivangebot

Ein paar ganz neue und auch ein paar überarbeitete Linsen hat Canon ab Januar 2011 im Angebot.
Unter anderem das erste Fisheye Objektiv aus eigenem Hause. Das Canon EF 8-15mm 1:4L Fisheye wäre eine Überlegung wert, wenn nicht der Preis von 1.400 Euro wäre. Aber „L’s“ haben eben ihren Preis. Dafür verrichtet natürlich ein Ring USM sein Werk und die Linse ist Staub und Spritzwasser geschützt.

Was mich gewundert hat ist, dass es jetzt auch eine Profiversion des 70-300 4-5.6 IS USM gibt, welches ich mir damals als Einstiegstele geholt habe. Ich hatte in einigen Foren schon gelesen, dass es ein getarntes Profiobjektiv sein soll und jetzt hat Canon der Linse einen hellgrauen Anstrich sowie ein robustes Gehäuse verpasst. Das Objektiv gibt es ab Oktober 2010 im Handel.

Hier gehts zum Datenblatt des 70-300 4-5.6 L IS USM bei digitalkamera.de

Hier auch noch die Quellen auf digitalkamera.de und golem.de.

27

08 2010

Staffelfinale von Dr. House komplett mit 5D MKII gedreht

Was ein Setup…
Ich fand ja schon immer, dass die HD Videofunktionen der neueren DSLR Kameras vermutlich nicht zu unterschätzen sind. Meine 40D hat das ja nicht, trotzdem träume ich schon seit längerem von einer 5D 😉

Ich hatte vorher schon einige Werbespots bzw. einen Kurzfilm gesehen, der komplett mit einer 5D gedreht wurde. Jetzt bin ich natürlich gespannt, ob die „Optik“ der neuesten House Folge sich unterscheidet von konventionell gefilmten Episoden.

via photographyblog.com

Den gesamten Artikel gibts auf photographyblog.

26

05 2010

Lichtzelt selber bauen?

Hat sowas schonmal jemand von euch gemacht und auch gute Ergebnisse damit erzielt?
Ich überlege grad, mal ein kleines Bastelprojekt anzugehen, suche aber noch nach einer brauchbaren Anleitung, die auch Bilder von dem Teil in Aktion zeigt. Habe bisher nur (wo sonst) auf diyphotography das hier gefunden.

Eine ähnliche Konstruktion gibt es bei der digital-photography-school.

(c) digital-photography-school.com

Ich stelle es mir aber eher so vor, dass ich statt eine Öffnung oben zwei an den Seiten habe und seitlich mit den Softboxen reinblitze. Oder lieber von oben?
Habe damit leider keine Erfahrung, aber vielleicht weiß ja jemand was 😉

20

04 2010

Aufgerüstet

Eigentlich hatte ich mir schon vor einiger Zeit neues Equipment bestellt, aber ich hatte nie die Zeit (Lust *räusper*) ausführlicher irgendwas darüber zu schreiben. Aber da ich jetzt eigentlich so ziemlich alles zusammen habe, was ich haben wollte, wird es doch mal Zeit in einer ausführlichen, 50-teiligen Artikelserie alles vorzustellen, was es neues gibt 😀

Hintergrund war der, dass ich auch ein Mini Studio haben wollte und in gewissen Situationen auch ein Blitzset zum mitnehmen für draußen.
Natürlich mit möglichst geringem finanziellen Aufwand. Ich hatte auch schon länger im Sinn, was ich dafür genau brauche. Letztlich hat Steffen von lens-flare.de es dann vorgemacht und in diesem Artikel beschrieben, was er sich alles für sein kleines Studio zugelegt hat.
Das hat mich dann in meinem Vorhaben noch mehr angespornt und ich habe mir nach und nach die Teile zusammengeordert.

Hier auch nochmal ein dickes Danke an Steffen, Dein Artikel hat mich dazu bewogen, das ganze Vorhaben etwas zu beschleunigen und wie versprochen werd ich hier auch was darüber erzählen :)

Kurzum hier mal eine Übersicht:

1x Yongnuo RF-602 Komplettset
1x Yongnuo RF-602RX extra Empfänger
2x Canon EF-420EZ Systemblitze
2x Walimex WT-803 Lampenstativ
2x Walimex Magic Square Softboxen

Read the rest of this entry →

16

03 2010

Sieht so die Zukunft aus?

20091130_08

Ich hoffe mal nicht, denn ein 70-200 2.8 da draufzuschrauben wäre glaub ich kein Spaß 😉
Die Kamera ist ja in der jetzigen Bauform schon frontlastig genug mit den großen Objektiven. Hierbei handelt es sich zwar nur um eine Designstudie, aber wer sagt denn, dass das gute alte Pistolengriff Design der Super 8 Kameras nicht zurückkommt??

via golem

30

11 2009

Wie wär’s mit einem Weihnachtsgeschenk?

Für eure Freundin / Frau vielleicht?
Also definitiv für Leute, die auf Bling-Bling stehen ist die Olympus Pen E-P1 pimped by Swarovski! :-)

20091125_02

You know how to ruin a luxurious shooter already steeped in fine retro-styling? Slather on the Swarovski crystal, that’s how. This £1,999 CrystalRoc bastardization of Olympus‘ E-P1 Micro Four Thirds wundercam more than doubles the price of the de-iced original.

via engadget

25

11 2009

Phottix Cleon I Funkauslöser

Wie bereits angekündigt, würde ich euch hier gerne den Funkauslöser vorstellen, den ich mir neulich bestellt habe.
Ich hatte zwar nicht damit gerechnet, dieses Modell zu bekommen, weil ich eigentlich das hier bei amazon bestellt hatte und auch irgendwie damit gerechnet habe, dass zumindest etwas ankommt, was der Abbildung einigermaßen ähnlich sieht.
Aber da es sich dabei anscheinend um ein „Markenprodukt“ handelt, habe ich mich daran nicht wirklich gestört.

20091101_04

Ich hatte nur wenige Anforderungen, die ich unbedingt im Funktionsumfang des Auslösers haben wollte:

  • Funkübertragung, kein Infrarot oder Kabelgebunden
  • Bulb Modus für Belichtungen länger als 30 Sekunden

Read the rest of this entry →

Tags:

01

11 2009