Archive for the ‘Tutorials’Category

Photo Jojo und die Hot Shoe Diaries

Wer mir eine Freude machen will, hat ab heute wieder zwei Optionen mehr, das zu tun ­čśÇ

Einmal geht es um das Photo Jojo Buch „Insanely Great Photo Projects And DIY Ideas“.
Wurde unter anderem auch auf der Seite von diyphotography.com empfohlen und das Cover ist schonmal eine Vorschau auf den Inhalt. Wer h├Ątte gedacht, dass es eine DIY Hundebefestigung f├╝r Kameras gibt?

A photo, an idea, and simple crafting skills are all you need to transform your pictures into useful, fun, giftable art. With clear DIY instructions, Photojojo! by Amit Gupta and Kelly Jensen shows you how to turn your forgotten photos into ingenious photo projects.

20091001_01

Zum anderen wird in „Hot Shoe Diaries“ von Joe McNally erkl├Ąrt, wie man auch mit kleinen Systemblitzen toll ausgeleuchtete Bilder bekommt. Ganz ohne Studioblitze (was nat├╝rlich auch wieder eine Preisfrage ist).

Kleine Blitze f├╝r die gro├če Show In der Fotografie dreht sich alles ums Licht. Und nach mehr als 30 Jahren hinter der Kamera als Auftragsfotograf f├╝r National Geographic, Time, Life und Sports Illustrated kennt sich Joe McNally mit Licht aus. Er wei├č, wie man dar├╝ber spricht, es formt, f├Ąrbt, steuert und ausrichtet. Vor allem wei├č er, wie man es erzeugt.

20091001_02

01

10 2009

Mal wieder diyphotography

Das Thema HDR hatte ich ja schonmal angesprochen.
Obwohl ich das schon eine Weile nichtmehr gemacht habe, m├Âchte ich mich damit mal wieder befassen und habe dazu schon seit Tagen einen Tab im Browser offen, ├╝ber den ich bloggen wollte.

Introduction To High Dynamic Range (HDR) Photography“ ist ein interessanter Artikel auf diyphotography.net, der eine nette Einf├╝hrung in die HDR Fotografie und den Workflow vom „normalen“ zum HDR Bild bietet. Der Autor benutzt das Programm Photomatix, was ich selbst schon getestet habe. Man kann aber auch sch├Âne Ergebnisse mit Photoshop und Gimp erzielen.

Ein weiterer lesenswerter Artikel befasst sich im groben mit Bewegungsunsch├Ąrfe.

Panning is a photographic technique that provides great separation of subject from background.

Create Great Panning Photographs Without Moving Your Camera“ gibt einen ├ťberblick, wie man durch einen festen Punkt mit der Kamera ein in der relation zur Kamera festes Bildsubjekt so festhalten kann, dass der Hintergrund sch├Ân unscharf dargestellt wird, w├Ąhrend das Bildmotiv selbst scharf abgebildet wird.

23

09 2009

Digital Photography School – Zwei Artikel

Jetzt missbrauche ich das hier zwar wieder als Ged├Ąchtnisst├╝tze, aber bevor ich es ganz vergesse, dass ich die Tabs noch im Browser offen habe ­čśë

Zwei interessante Artikel. Einmal „How To Make Digital Photos Look Like Lomo Photography“ und auch noch „10 Ways to Take Stunning Portraits„.
Diesen Lomo Style mag ich an manchen Fotos echt sehr gerne, ich werde sicherlich mal versuchen, das nachzubasteln wenn ich die Gelegenheit dazu habe.

Vorher:

20090915_02

Nachher:

20090915_01


15

09 2009

Licht Setup á la Strobist

Vielleicht liest ja der eine oder andere gelegentlich das Strobist Blog, das immer wieder sehr sch├Âne Anleitungen f├╝r Beleuchtungstechniken zur Verf├╝gung stellt.

Ganz nach Strobist DIY Manier wurde dieses Foto aufgenommen:

20090909_01

Perfekter, nahtloser wei├čer Hintergrund. Man k├Ânnte denken es kam die ganze Palette an Studioblitzen zum Einsatz, aber weit gefehlt. Zwei Systemblitze, eine wei├če Wand und eine Art Styropor oder Pappkonstrunktion als Reflektor sorgen f├╝r diese sch├Âne Ausleuchtung.

20090909_02

Mehr Infos dazu auf flickr.

09

09 2009

Lastolite Ezybox

Hier ein sehr sch├Ânes Video von Martin Krolop und Marc Gerst.
Die beiden sind die Autoren von krolop-gerst.com und haben regelm├Ą├čig ziemlich interessante Praxistips und Erfahrungsberichte auf ihrer Website.
Diese Ezybox ist ein feines Teil, ich m├Âchte mir n├Ąmlich nicht unbedingt so ein komplettes Studioblitz-Set mit Softboxen und was wei├č ich was alles besorgen, sondern lieber einen zweiten Systemblitz mit diesem praktischen Softbox Aufsatz. Erinnert auch sehr an die flash2softbox Variante, was da besser ist kann ich aber nicht beurteilen.

YouTube Preview Image

18

08 2009

Ringblitz Konstruktion

Fotografieren ist ein teures Hobby.
Jeder wei├č das, daher spart auch jeder gerne Geld. Ich hatte ja schonmal ├╝ber Eigenbauten in der Fotografie gebloggt. Diesmal nicht nur eine sehr n├╝tzliche, sondern auch sehr abenteuerlich aussehende Konstruktion, die das Licht eines Ringblitzes ganz gut nachahmen kann.
Klar, hier braucht man 2 Speedlites f├╝r, aber das is noch das „g├╝nstigere“ ├ťbel im Vergleich zu einem Canon Makroring oder ├ähnlichem.

20090814_02
via diyphotography.net

An dieser Stelle mag ich euch in Sachen Beleuchtung auch noch das Blog von strobist nahelegen.

14

08 2009

Marke Eigenbau

Jeder Fotograf wei├č, wie schnell das geliebte Hobby ein gro├čes Loch in den Geldbeutel rei├čen kann.
Daher habe ich bisher auch gern so oft wie m├Âglich auf Bastelanleitungen aus dem Internet zur├╝ckgegriffen. F├╝r alle Interessierten hier eine (kleine) Sammlung von n├╝tzlichen Links zum Thema DIY Fotografie.

Canon Fernausl├Âser selbst bauen (350D, 400D):
via traumflieger.de
Bauanleitung

Softbox f├╝r Aufsteckblitz (f├╝r alle Blitze geeignet):
via dforum.de
Bauanleitung

Sammlung von Eigenbauten:
diyphotography.net

Noch eine Sammlung von DIY Tips:
lighting-academy.com

Tags: , ,

27

07 2009

HDRI – High Dynamic Range Image

HDRI – wohl kaum einer der Fotografen da drau├čen hat sich noch nicht damit besch├Ąftigt.
W├Ąhrend es von den einen gnadenlos zerissen wird, weil es zu „k├╝nstlich“ aussieht, begeistert es die anderen, weil man einen Bildstil erreichen kann, der schon fast malerisch aussieht. Mit den handels├╝blichen Spiegelreflex Kameras kann man nur Bilder schie├čen, die ├╝ber einen niedrigeren Dynamikumfang verf├╝gen. Man muss also zwangsl├Ąufig etwas per Bildbearbeitung nachhelfen.
Es erweist sich ├╝blicherweise als praktisch, eine Belichtungsreihe f├╝r ein HDRI Bild zu benutzen – dies beherrschen ja die meisten Kameras inzwischen ├╝ber eine separate Einstellung. Ich selbst mache das genauso, einfach ein sog. exposure bracketing auf -2, 0, +2 und man hat schonmal die Vorarbeit geleistet. F├╝r die Erweiterung des Dynamikumfangs werden gerne Nachtaufnahmen genommen, weil die Technik hier noch besser wirkt.

20090723_01
Read the rest of this entry →

23

07 2009

Kleiner Trick f├╝r Makrofotos

Bisher kannte ich nur die M├Âglichkeit, mit Objektiven in der „Retrostellung“ zu arbeiten, die Objektive also einfach verkehrt herum an die Kamera anzusetzen. Aber daf├╝r sind mir meine Linsen eindeutig zu schade und das Kitobjektiv besitze ich nichtmehr bzw. habe mir sowieso nur den Body der 40D gekauft.

Im folgenden Video gibt es einen ganz netten Trick, wie man auch anderweitig coole Makrofotos schie├čen kann.


via kwerfeldein.de

Read the rest of this entry →

22

07 2009