Lautstark 15.10.2011

Man munkelt ich habe hier schon lange nichtsmehr selber beigetragen und die ganze Arbeit den Christian machen lassen :)
Aber damit alle zufrieden sind, gibts mal ein paar Bilder der Rockmusikgruppe „Attic Sounds“.

Ich kannte die Jungs vorher noch nicht und in der Regel komme ich auch beim Fotos machen kaum dazu, mal aufmerksam der Musik zu lauschen, aber das bisschen was ich mitbekommen habe war eigentlich ziemlich gut. Schaut selbst!

Klicken macht größer 😀

17

10 2011

Absolute Beginner IV – Die Linse

Dies ist ein Gastartikel von Christian Weinmann

Ich besitze zur Zeit nur ein Objektiv, namlich dieses hier

Da ich in der letzten Zeit gemerkt habe, dass ich gerne Portraits mache und in diese Richtung auch weitergehen will, möchte ich ein neues Objektiv anschaffen.

Zwei Objektive sind in der engeren Auswahl

  • Das Canon EF 50mm 1:1.8 II
  • Das Canon EF 85mm/ 1,8/ USM

 

Beide Objektive gibt’s es auch in einer besseren Version, aber zumindest beim 85mm Objektiv ist das keine wirkliche
Alternative, denn mit knapp 2000 Euro (bei Amazon) liegt das Teil jenseits von Gut und Böse.

Beim 50mm ist die bessere Variante mit knapp 350 Euro noch im Rahmen.

Ich bin total unschlüssig und wollte mal wissen, ob jemand einen kaufentscheidenden Tipp für mich hat.

Christian

500px.com/weini
Google+

13

10 2011

Absolute Beginner III – Die Fototour

Dies ist ein Gastartikel von Christian Weinmann

Vor einiger Zeit war ich mit Marc in Mannheim unterwegs.
Wir wollten losziehen und mal bei Nacht fotografieren.
Marc hat, glaube ich, schon jeden Winkel in Mannheim fotografiert, aber für mich wars was was Neues.

Also zogen wir los und die erste Station war das Mannheimer Schloss. Mit seinen guten Tipps und Tricks konnte Marc mir zu recht guten Aufnahmen verhelfen.
Die Hauptlocation war dann aber der Wasserturm am Friedrichsplatz.  Hierbei sind ein paar nette Aufnahmen entstanden, mit denen ich nicht hinterm Berg halten will.
Kommentare willkommen.

Christian

 

 

Christian

500px.com/weini
Google+

10

10 2011

Absolute Beginner II – Der Fotokurs

Dies ist ein Gastartikel von Christian Weinmann

Meine ersten Erfahrungen mit meinem neuen Freizeitgerät waren eher ernüchtend, denn ich hatte mir gleich wahre Kunstwerke der Fotografie erwartet.

Was dann aus dem Foto rauskam, war zwar gut  was die Bildqualität betraf, aber eben auch nur das.
Also kaufte ich mir ein Buch, das mir Marc empfohlen hat. Klick!
Schließlich war es von Anfang an mein Anspruch die Kamera nicht nur zum Knipsen zu benutzen, sondern Bilder zu machen, die ich mit einer Kompaktkamera niemals hingekriegt hätte.
Bei der Lektüre des Buches stellte ich aber fest, dass mir wohl tatsächlich die wichtigsten Grundlagen fehlen.

Wie hängen Blende und Belichtungszeit zusammen? Hängen sie überhaupt zusammen? Warum brauch ich noch ISO, wenn ich eigentlich keinen Film mehr in die Kamera lege? Was genau ist denn Schärentiefe und wie geht die? Was bedeuten denn die ganzen Zahlen auf meinem Objektiv? Wie macht man ein Bild interessant?

Das alles konnte mir das Buch nicht, oder nicht in ausreichender Form erläutern.
Also suchte ich nach einem Workshop bei dem ich den Umgang mit der Kamera live lernen und die offenen Fragen direkt stellen konnte. Klar hätte ich auch Marc fragen können, aber ich dachte mir, dass es schon einen Unterschied macht, ob man aus der hohlen Hand mal erklärt bekommt wie das alles geht, oder ob sich ein Trainer ein Konzept macht und strukturiert den Lehrgang plant und durchführt.

Also hab ich gegoogelt. Einiges gefunden und das meiste wieder verworfen. Zu teuer, zu kurz, zu weit weg usw.

Und wieder bin ich bei Calvin Hollywood hängen geblieben. In seinem Shop habe ich ein Angebot gesehen, das mich gleich überzeugt hat. Er bot ein Fotografie Grundlagen Kurs für 99 Euro an. Einen Tag von 10 Uhr bis ca. 17.00 Uhr alles rund ums Fotogafieren in einen praktischen  Workshop. Max. 6 Teilnehmer.
Das hörte sich fair an. Also hab ich mit einem Freund telefoniert und da er auch sein Interesse bekundet hat haben wir uns gleich angemeldet.

Einige Zeit später sollte der Workshop stattfinden und wir haben uns im nahegelegenen Luisenpark bei bestem Wetter getroffen. Calvin hat seinen Assistenten Gabor Richter mitgebracht und ich eben meinen Kumpel. Mehr waren nicht da und somit waren wir zu viert. Sollte also ein sehr intensiver Workshop werden..

Nach der allgemeinen Vorstellung und dem üblichen Geplänkel ging es dann direkt mit einem Theorieblock los.
Calvin erklärte Blende, Belichtung, ISO, Lichtstärke der Objektive, Schärfentiefe und die einzelnen Modi der Kamera. Das dauerte ca. 1 Stunde und danach gings dann ans Üben.

Mit praktischen Tipps und Hinweisen unterstützte Calvin und sein Assistent uns kräftig bei der Entdeckung unserer Kamera und unserer Kreativität. Wir hatten einen entspannten, kreativen und äußerst lehrreichen Tag.
Ich weiß nun einigermaßen worauf es ankommt und kann so meine Kenntnisse vertiefen und üben.

Unter anderem sind folgende Bilder dabei entstanden

 

Christian

500px.com/weini
Google+

 

18

08 2011

Hochzeit von Iris und Thomas

Die Hochzeit von Iris und Thomas ist jetzt schon ein paar Tage her, aber ich hatte ja vor meinem Urlaub und der längeren Auszeit noch Bilder versprochen.
Diese möchte ich euch natürlich nicht schuldig bleiben :-)

Als kleine Zugabe zur eigentlichen Hochzeit wurde auch die kleine Maya getauft. Ich muss sagen sie war echt tapfer und brav und hat die ganze Trauung über fast keinen Laut von sich gegeben. In den richtigen Momenten hat sie auch in die Kamera gelächelt.

Die Hochzeit fand in Schwetzingen bei strahlendem Sonnenschein statt und ich hatte zugegeben so meine Probleme, mich auf die Mittagssonne einzustellen. Aber ich glaube es sind ein paar schöne Bilder dabei herausgekommen und die Hauptsache ist natürlich, dass sich das Brautpaar und die Verwandschaft freuen.

Weitere Bilder gibt es für Weiterleser!

Weiterlesen →

Tags:

11

08 2011

Kostenloses eBook zum Thema Aufsteckblitze

Bei den Herren Krolop und Gerst gibt es aktuell ein kostenloses eBook zum Download!
Sie behandeln das Thema Aufsteckblitze und deren Leistung sowie Lichtformer etc.

Ich hab es mir eben schon heruntergeladen – das ganze ist kostenlos!
Wer sich also mal über die Eckdaten von günstigeren Blitzmodellen wie dem Yongnuo YN560 im Vergleich zum Canon Speedlite 580EXII informieren möchte und wie das günstige Modell dann tatsächlich in der Praxis abschneidet, sollte mal einen Blick hierhin werfen!

Es lohnt sich.
An dieser Stelle vielen Dank an die fleißigen eBookschreiber für die Mühe!

10

08 2011

Absolute Beginner I – Der Anfang

Dies ist ein Gastartikel von Christian Weinmann

Vor einiger Zeit sprach ich mit einem Geschäftskollegen über dies und das, das übliche Bürogespräch eben bevor der Arbeitstag seinen Lauf nimmt.
Da fragt er mich plötzlich, ob ich weiß wo Oftersheim ist. Ich sagte, dass das ja nicht weit von hier sein und erkundigte mich warum er das denn wissen wollte.

„Da  wohnt doch so’n Photoshopper der voll was drauf hat und ich habe mir übelegt, ob ich da nicht mal einen Kurs besuchen soll“.
„Aha“, sagte ich. „Wasn das für einer?“
„Calvin Hollywood heißt er“, sagte mein Kollege.
„Geiler Name, klingt wie ein Star aus B-Movie Filmen“, dachte ich und hatte die Sache schon irgendwie wieder vergessen, als ich an meinen Arbeitsplatz zurückkehrte.

Irgendwann im Laufe des Tages hatte ich ein bischen Luft und surfte im Internet, als mir der lustige Name wieder einfiel – Calvin Hollywood. Wie kann man sich nur so nennen, wasn das fürn Typ.
Also googlete ich ein bisschen und musste nicht lange suchen. Unter http://www.calvinhollywood-blog.de wurde ich fündig und brachte erst mal ein wenig Zeit zu, um die ganzen Einträge durchzustöbern und einige Bilder seines Schaffens zu betrachten. Das hat mich wirklich beeindruckt.
Der Stil der Bilder war echt toll und hat mir sofort gefallen.
Also die Seite gleich mal in den Favoriten abgelegt.

Calvin Hollywood

Calvin Hollywood

So verging die Zeit und ich schaute immer öfter bei Calvin Hollywoods Seite vorbei, machte mich etwas schlau über seinen Werdegang und war begeistert davon wie offen und ehrlich er sein Wissen weitergibt.

Allmählich machte sich bei mir das Bedürfnis breit auch eine Spielgereflex Kamera zu besitzen. Wer das kennt, weiß wie das ist. Die kleine
Flamme breitet sich langsam aber sicher zu einem richtigen Feuer aus und man meint keinen Tag mehr leben zu können, wenn man das Objekt der Begierde nicht bald bestellt und un Händen halten kann.
So war das bei mir. Und natürlich findet sich auch gleich ein Anlass so was zu bestellen – mein 40.Geburtstag.

Also hab ich mir zum 40.sten eine Canon EOS 550D mit einem CANON EF-S 17-85mm f4-5.6 IS USM gekauft.
Ich habe mich hier bewusst nicht für ein Kit-Objektiv entschieden, weil man mir davon abgeraten hat.Egal.

Seit ich dieses Ding habe versuche ich mich daran die Zusammenhänge zu verstehen und möchte Euch in loser Folge hier von meinen Erfahrungen berichten.

Bis dahin
Christian

500px.com/weini
Google+

 

09

08 2011

Mal wieder Zeit für Hochzeit!

Im Frühling und Sommer heiraten ja bekanntlich die meisten Leute gerne, weil die Wahrscheinlichkeit auf schönes Wetter dann doch etwas höher ist :)

Ich hatte auch mal wieder das Glück, so eine Hochzeit mit der Kamera begleiten zu dürfen. Sogar gleich im Doppelpack mit einer Taufe.
Weitere Bilder folgen hoffentlich noch vor meinem Urlaub!

Tags:

08

06 2011

Mehr Bilder vom Agi Turnier beim VfH Ilvesheim

Wie angekündigt hier weitere Bilder vom Agility Turnier beim VfH Ilvesheim!

Weiterlesen →

03

05 2011

Agility Turnier in Ilvesheim

Letztes Wochenende hatte ich die Kamera beim Agility Turnier des VfH-Ilvesheim dabei.
Gerade bei den höheren Klassen sind die Hunde mit ihren Menschen doch recht rasant unterwegs und ich hatte Glück, dass ich dann doch ein paar recht brauchbare Bilder dabei hatte. Sport – sei es mit Menschen oder Hunden oder beidem – ist auf jeden Fall etwas womit ich mich mehr beschäftigen möchte.

Weitere Bilder vom Wochenende folgen, sobald alle ausgewertet und etwas nachgebessert sind :)

12

04 2011