Posts Tagged ‘Fotografie’

Equipment im Einsatz

Letzten Samstag konnte ich zum ersten mal die Blitzauslöser, Blitze, Softboxen usw. zum Einsatz bringen. Momentan bin ich leider noch in Stuttgart auf einer Schulung, daher auch nur ein kurzer Vorgeschmack:

Die Bilder habe ich in einem Friseursalon gemacht, da könnte man drauf kommen :)
Weitere folgen sobald ich zuhause bin. Aber ich kann auf jeden Fall sagen, dass ich mit der Ausleuchtung, die die kleinen Softboxen bieten, ganz zufrieden bin…

Ich muss natürlich noch ein wenig mehr damit Arbeiten, um das richtig gut beurteilen zu können. Aber bisher war es kein Fehlkauf!

25

03 2010

Aufgerüstet

Eigentlich hatte ich mir schon vor einiger Zeit neues Equipment bestellt, aber ich hatte nie die Zeit (Lust *räusper*) ausführlicher irgendwas darüber zu schreiben. Aber da ich jetzt eigentlich so ziemlich alles zusammen habe, was ich haben wollte, wird es doch mal Zeit in einer ausführlichen, 50-teiligen Artikelserie alles vorzustellen, was es neues gibt 😀

Hintergrund war der, dass ich auch ein Mini Studio haben wollte und in gewissen Situationen auch ein Blitzset zum mitnehmen für draußen.
Natürlich mit möglichst geringem finanziellen Aufwand. Ich hatte auch schon länger im Sinn, was ich dafür genau brauche. Letztlich hat Steffen von lens-flare.de es dann vorgemacht und in diesem Artikel beschrieben, was er sich alles für sein kleines Studio zugelegt hat.
Das hat mich dann in meinem Vorhaben noch mehr angespornt und ich habe mir nach und nach die Teile zusammengeordert.

Hier auch nochmal ein dickes Danke an Steffen, Dein Artikel hat mich dazu bewogen, das ganze Vorhaben etwas zu beschleunigen und wie versprochen werd ich hier auch was darüber erzählen :)

Kurzum hier mal eine Übersicht:

1x Yongnuo RF-602 Komplettset
1x Yongnuo RF-602RX extra Empfänger
2x Canon EF-420EZ Systemblitze
2x Walimex WT-803 Lampenstativ
2x Walimex Magic Square Softboxen

Read the rest of this entry →

16

03 2010

Impressionen aus Schottland

Leider bin ich ziemlich unzufrieden mit den Bildern.
Grauer Himmel ist für mich immer der Horror was die Belichtung angeht 😉
Alles wird irgendwie eine Suppe, die Kontraste verschwinden ins Nirgendwo… aber wenn ich schon vorher sage es gibt Bilder, dann sollte man sich ja wohl auch dran halten!

Nur eine kleine Auswahl bisher, weitere folgen.

Read the rest of this entry →

13

03 2010

Neue Motive in der meistgeknipsten Stadt entdecken

Manhattan, New York.
Da wollte ich ja schon immer mal hin, aber weder 2009 noch 2010 (voraussichtlich) wird was draus.
Wie man sich aber vorstellen kann bietet diese Stadt einfach so unglaublich viele Motive. Ist ja schließlich die am meisten Fotografierte Stadt der Welt. Dennoch kann man durch andere Blickwinkel oder das Drehen an dem einen oder anderen Regler in der Nachbearbeitung Bilder bekommen, die man in der Form noch nicht gesehn hat.

In diesem Artikel von Sebastian Arackal wird in 7 Punkten erklärt, wie man die Attraktionen in der Riesenmetropole noch etwas verfeinern kann.

20091216_01

(c) Jörg Dickmann

16

12 2009

Kontraste: Die Einsendungen

Ich hatte ja hier dazu aufgerufen, dass sich jeder, der was zum Thema Kontraste beizutragen hat, mir ihre/seine Bilder schicken kann.
Die Resonanz war zwar nicht ganz so groß, aber ich freue mich über die schönen Bilder und wie angekündigt gibts die jetzt auch hier zu sehen:

(c) Mario Wagner - Klein & Groß

(c) Mario Wagner - Klein & Groß

(c) Mario Wagner - Arm & Reich

(c) Mario Wagner - Arm & Reich

(c) Mario Wagner - Klein & Groß

(c) Mario Wagner - Klein & Groß

Mario bloggt auf surfbaby.de
Außerdem könnt ihr das erste Bild von ihm hier als Print bekommen.

(c) Eric Wüstenhagen - Slow Motion

(c) Eric Wüstenhagen - Slow Motion

Eric schrieb mir:

… auch in diesem Foto gibt es einen schönen Kontrast zwischen Ruhe und Bewegung, in den verschwommenen Wellen kann ich mich immer wieder verlieren. Die Aufnahme ist während eines Urlaubs auf der schöen Insel Madeira, in den späten Abendstunden entstanden.

Exif Infos:
Camera: Nikon D80
Exposure: 4s
Aperture: f/14
ISO Speed: 100
Focal Length: 32 mm

Vielen Dank für’s Mitmachen Mario und Eric!
Schönen Sonntag euch allen.

13

12 2009

Kontraste

Keine Farbkontraste.
Sondern Kontrast zwischen Ruhe und Bewegung.

Ich hatte mir eigentlich mal überlegt, das als Bildserie zu machen, aber irgendwie hat sich das dann verlaufen. Stattdessen würde ich gerne dazu aufrufen, dass ihr mir eure Bilder schickt, die eurer Meinung nach andere Kontraste zeigen, als nur die zwischen Hell und Dunkel. Arm und Reich, Ruhe und Bewegung, Klein und Groß. Ganz egal…

Über eure Teilnahme würde ich mich freuen und jeder der selbst eine Website oder ein Blog hat kann natürlich auch gerne darauf verweisen. Zu gewinnen gibts es hier leider nichts, dafür wird jede Einsendung veröffentlicht, auch gerne mit eurem persönlichen Kommentar, was eurer Meinung nach den Kontrast im Bild ausmacht.

Ihr erreicht mich unter marc.sieth[at]googlemail.com

Also ran an die Bildarchive, damit ich mich nich blamiere und nur meine Beiträge am Ende hier stehen 😀

20091208_01

20091208_02

08

12 2009

Strawberry Splash

Wundervollerweise gab es gestern bei der Arbeit um 5 Minuten vor dem Heimgehen noch einen Zwischenfall.
Ein Server hat sich überlegt, einfach mal so auszufallen und mich bis nachts zu beschäftigen. Im weitesten Sinne jedenfalls… rumtelefonieren musste ich allemal.

Trotzdem hab ich gerade wieder dieses Bild aufgemacht.
Ich weiß auch nicht, aber es fasziniert mich. Nicht nur mich, auch meinen Magen, da krieg ich nämlich richtig Lust auf Erdbeeren mit Sahne wenn ich das so sehe. Im Laufe der Woche will ich auf jeden Fall noch zeigen, wie der Fotograf das gemacht hat. David Kittos war nämlich so freundlich und hat das Setup für dieses Bild auch abgelichtet.

Regt mal wieder zum nachmachen an. 😀

(c) David Kittos

(c) David Kittos

05

12 2009

Bilddiskussion: „Herzblut“

Seit ca. 2005 beschäftige ich mich etwas ernsthafter mit der Fotografie. Dadurch bin ich viele Wege gegangen, um Dinge in Bildern auszudrücken – abseits der üblichen Schnappschüsse aus dem Urlaub oder sonstigen Gelegenheiten. Ich habe zwar auch gerne mit den analogen Kameras Bilder gemacht, aber die Digitaltechnik hat mir ganz andere Perspektiven eröffnet.

  • Schnelleres Umsetzen der Bildideen
  • Geringere Kosten
  • Kein langes warten auf die Bilder
  • So viele Bilder machen, wie ich will

 
Das war dann aber auch die Phase, in der ich im Privatleben relativ schwere Zeiten durchgemacht habe. Viele meiner eigenen Stimmungen haben sich in Bildern niedergeschlagen und eins dieser Bilder möchte ich heute hier zeigen.

Herzblut

Herzblut

Habt auch ihr solche Bilder, die sehr stark mit eurem Gefühlsleben zu einem bestimmten Zeitpunkt in eurem Leben übereinstimmen? Was war die Idee dahinter, was wolltet ihr damit sagen?

Postet doch eure Links in die Kommentare, wenn ihr wollt.
Es handelt sich hier übrigens um Kunstblut, selbst hergestellt aus Kakaopulver, roter Lebensmittelfarbe und warmem Wasser :)

03

12 2009

Fotoprojekt: Seifenblasen

Wie bereits mit den Wassertropfen und den Streichhölzern ist das hier ein schönes Projekt gegen Langeweile bei schlechtem Wetter. Der Aufbau ist relativ simpel und die Ergebnisse im Gegenzug recht beeindruckend.

(c) Steve Hermitage

(c) Steve Hermitage

Auch dieses Setup habe ich auf diyphotography gefunden und es gibt ausführliche Anleitungen und flickr Bebilderungen, wie man die Bilder nachstellen kann. Wenn ich also die Zeit und Motivation finde könnt ihr euch auch hier auf ein paar schöne „Bubble Planets“ freuen!

(c) Steve Hermitage

(c) Steve Hermitage

Create Wonderful Worlds Using Soap Bubbles via diyphotography

02

12 2009

Sieht so die Zukunft aus?

20091130_08

Ich hoffe mal nicht, denn ein 70-200 2.8 da draufzuschrauben wäre glaub ich kein Spaß 😉
Die Kamera ist ja in der jetzigen Bauform schon frontlastig genug mit den großen Objektiven. Hierbei handelt es sich zwar nur um eine Designstudie, aber wer sagt denn, dass das gute alte Pistolengriff Design der Super 8 Kameras nicht zurückkommt??

via golem

30

11 2009